eprimo und der Tarif eprimo Familie, Kündigungsfrist



« neue wohnung - beim lokalen versorger auch anmeldung nötig?Tarif Eprimo Single    •    Eprimo und der Singletarif. Wie kann ich mit Eprimo Kontakt aufnehmen? »

eprimo und der Tarif eprimo Familie, Kündigungsfrist

Beitragvon Elektrofreak » 16.02.2011, 09:21

Einen schönen guten Tag. Ich vertraue auf Eure Kenntnisse in Sachen Strom und Stromanbieter. Ich habe folgende Frage an Euch: Ich habe vor, meinen Stromanbieter zu wechseln. Ich habe da an eprimo gedacht. Ich denke, so ein Wechsel wird ja wohl unkompliziert sein, so dass ich zum nächsten Quartal meinen Strom von einem anderen Lieferanten beziehen kann. Wenn ich eprimo Familie nehmen würde, was habe ich zu beachten?
Elektrofreak
Neuer Benutzer
 

Stromanbieter Forum Anmeldung

eprimo und der Tarif eprimo Familie, Kündigungsfrist

Beitragvon Niklas » 16.02.2011, 09:38

Einen schönen Tag Dir auch. Also, um einen Wechsel vollziehen zu können, solltest Du Deinen derzeit gültigen Vertrag mit Deinem Anbieter hinsichtlich auf Kündigungsfristen prüfen. Wenn in dem Vertrag Kündigungsfristen vorhanden sind, solltest die Du unbedingt beachten. In der Regel ist es aber so, das eprimo einen Umzugsservice anbietet und alles, was mit dem Wechsel zu tun hat, für Dich erledigt. Wenn Du einen Vertrag mit eprimo abgeschlossen hast, dann ist der auf unbegrenzt gültig. Das heißt aber nicht mehr, als dass Du bei einer möglichen Kündigung bei eprimo die Frist von einem Monat einhalten musst.
Niklas
Neuer Benutzer
 

eprimo und der Tarif eprimo Familie, Kündigungsfrist

Beitragvon Ökofreund » 29.07.2011, 07:53

Hallo Elektrofreak,

na ja, deine Frage ist ja nun schon etwas älter, aber manchmal zieht sich ja auch die Entscheidung zum Wechsel ein bisschen hin. Es hängt natürlich von den Kündigungsfristen deines bisherigen Stromanbieters ab, wie schnell du den Anbieter wechseln kannst. Du musst du dann mal in deinen Vertrag schauen. Sofern du deinen Strom noch vom traditionellen Grundversorger erhältst, hast du normalerweise eine Kündigungsfrist von einem Monat. Falls du es nicht rausbekommst, ruf doch einfach mal dort an und frage nach. Der Wechsel an sich ist dann kein Problem mehr. Du musst dir in einem Vergleich, zu dem du auch von dieser Seite aus verlinkt werden kannst, einen neuen, günstigen Anbieter suchen. Von der Vergleichsseite aus kannst du dich meist direkt weiterleiten lassen und einen Antrag auf Vertragsabschluss stellen. Dann musst du deinem bisherigen Anbieter kündigen und den Rest erledigen die beiden untereinander. Du wirst höchstens noch aufgefordert, deinen Zählerstand anzugeben, denn den Wechseltermin vereinbaren auch die beiden Stromlieferanten untereinander und teilen ihn dir mit.

BG

Ökofreund
Ökofreund
Neuer Benutzer
 

eprimo und der Tarif eprimo Familie, Kündigungsfrist

Beitragvon stromjunkie » 05.10.2011, 01:14

Hi Elektrofreak,

vor einem Stromanbieterwechsel muss man sich unbedingt über die eigene Kündigungsfrist schlau machen. Wenn du vorher einen Vertrag mit einer festen Laufzeit hattest, dann kannst du nicht einfach von heut auf morgen wechseln, sondern erst zum Ende der Vertragslaufzeit. Und dann kannst du natürlich nicht innerhalb eines Vierteljahres schon den Strom von einem neuen Anbieter beziehen. Manchmal kann auch die Kündigungsfrist ein Vierteljahr betragen und auch dann kann sich der Wechsel etwas länger hinziehen, denn nach deiner Kündigung benötigen beide Versorger noch etwas Zeit für die Absprache des Übergangs.

Bye

Stromjunkie
stromjunkie
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge für eprimo und der Tarif eprimo Familie, Kündigungsfrist, Eprimo Forum
 


  • Tags
  • eprimo primaklima, kündigungsfrist eprimo prima klima,
cron